Spiele vom 26.05.2024

Heute war ein spannender Tennisspieltag bei der SG Borken 77. Es fanden gleich mehrere spannende Tennisspiele statt. Sowohl die Herren 40 als auch die Herren offen traten zu Heimspielen an und lieferten sich packende Matches. Die Hobby-Mix Mannschaft war zu Gast in Hörstel.

Herren offen:
Die Herren Mannschaft der offenen Klasse traten gegen Stadtlohn/Ahaus 4 an. Trotz einer guten Vorbereitung und hoher Motivation konnte die Mannschaft nicht ihr volles Potenzial abrufen und musste sich letztlich mit 2:6 geschlagen geben; bei Aleksander Perisic, Dustin Dathe und Björn Voßkamp fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Christian Schnipper und das Doppel mit Pitt Feser und Dustin Dathe gewannen ihre Spiele in zwei Sätzen. Ebenfalls im Doppel kam noch Steven Höing zum Einsatz. Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft kämpferischen Einsatz und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Nun wird sich intensiv auf das nächste Spiel vorbereitet, um in Zukunft wieder Erfolge zu feiern.

Herren 40:
Die Herren 40 starteten in ihre lang ersehnte Sommersaison und zeigten direkt eine starke Leistung. In einem spannenden Auftaktspiel gegen Havixbeck 2 gelang es der Mannschaft, ein hart umkämpftes 3:3-Unentschieden zu erzielen. Die Punkte im Einzel und im Doppel holten Peter Rademacher und Achim Cassee. Zur Mannschaft gehörten heute auch Jörn Gramadtke, Jürgen Bartmann und Dirk Wessing.
Alle Spieler zeigten dabei sowohl in den Einzel- als auch in den Doppelspielen ihr Können und ihre Entschlossenheit.
Das 3:3 gegen Havixbeck 2 ist ein vielversprechender Start in das Turnier und gibt den Herren 40 Selbstvertrauen für die kommenden Herausforderungen. Mit dieser soliden Basis im Rücken blickt das Team optimistisch auf die nächsten Spiele.

 

Hobby-Mix:
Trotz einer engagierten Leistung reichte es für die Spieler der SG Borken 77 nicht, die starken Gegner aus Hörstel zu überwinden. So musste sich die SG mit einem Endstand von 3:1 geschlagen geben.
Besonders hervorzuheben ist jedoch der Kampfgeist der heutigen Mannschaft, Silvia Feser, Michaela Hecker, Renate Steiner, Ulla Voßkamp, Siegfried Hecker und Dr. Klaas Feser, die bis zuletzt alles gegeben hat.

 

Abschiedsturnier der Wintersaison der Herren 65

„Danke Uwe für diese perfekte Organisation, Aufwand und Vorbereitung (einschließlich Wetter).“ Darin waren sich alle Spieler der Herren 65 einig, dass Uwe als Organisator des

Abschiedsturniers und Abschiedsfests der Winterrunde 2023/24 uns mit viel Mühe und Zeit

ein super Abschlussevent geboten hat. Im Aushang konnten wir uns auf dem Spielplan über die zeitliche Planung des Turniers, fünf Runden Doppel mit wechselnden Partnern und dem anschließenden Quiz, informieren und im Tennisheim die wertvollen Preise (für jeden Teilnehmer gab es einen Preis) in Augenschein nehmen. Die Spielpartner und die Spielpaarungen für die fünf Runden hatte Uwe aufwändig entsprechend dem erzielten Punkteschnitt der Spieler in der Winterrunde zusammengestellt. Dadurch ergaben sich interessante Matches mit spannenden Ballwechseln und überraschende Spielausgänge. Als Schiedsrichter fungierten Wilhelm Terfort und Walter Beckmann, die aufgrund von Verletzungen nicht teilnehmen konnten.

Im sich anschließenden Quiz konnten die Teilnehmer durch Beantworten hoch anspruchsvoller Fragen zum Tennis und Fußball ihre im Turnier erzielten Punkte noch erhöhen. Im Endergebnis erzielten die ersten drei Plätze: Karl-Heinz, Wolfgang und Hans-Bernd. Zum Abschluss setzte man sich in gemütlicher Runde bei gesponserten Salaten, Bratwurst, Brötchen und Kaltgetränken zusammen. Das Resümee aller Spieler lautete: „die Tradition ist unbedingt erhaltenswert!“ Auch die Zuschauer äußerten sich, dass es ein kurzweiliger und unterhaltsamer Tag gewesen ist. Danke Uwe!

 

Die Spiele 2024 haben begonnen

Am 05.05. starteten unsere Herren 65 in die Meisterschaft. Im, mit Vorfreude erwartetem, Tennis-Auswärts-Duell zwischen der Heimmannschaft 1892 Ahaus und der SG Borken TA 77 behielten die Spieler der SG Borken TA 77 die Oberhand und sicherten sich einen überzeugenden 1:5 Sieg. Von Anfang an zeigten die Akteure aus Borken eine beeindruckende Leistung und setzten Ahaus unter Druck. Die Spieler der SG Borken    TA 77, Wilhelm Terfort, Wolfgang Steiner, Uwe Martin, Siegfried Werner, Ilhan Alkis und Detlef Steiner, präsentierten sich in Topp-Form und ließen ihren Gegnern kaum eine Chance.          

In einem packenden Tennismatch trafen am 12.05. die Mannschaften der SG Borken TA77 und 1892 Ahaus in der Hobby Mix Liga auf der Tennisanlage an der Parkstraße in Borken aufeinander. Die Spieler/innen von 1892 Ahaus zeigten eine beeindruckende Leistung und konnten das Spiel mit einem klaren 0:4 Sieg für sich entscheiden. Mit präzisen Aufschlägen und schnellen Ballwechseln setzten sie SG Borken TA 77 unter Druck und sicherten sich Punkt um Punkt. Doch auch die Spieler/innen der SG Borken TA 77 kämpften tapfer. Trotz ihrer Bemühungen gelang es ihnen nicht, den Rückstand aufzuholen. (Foto: Gruppenbild der Mannschaften)

Eröffnungsturnier

Zum Beginn der Sommersaison konnten sich alle Teilnehmer und Zuschauer des Eröffnungsturniers von den hervorragend hergerichteten Plätze unserer Tennisanlage an der Parkstraße überzeugen.

Bei herrlichem Tenniswetter ergaben sich durch die vor Ort ausgelosten Paarungen spannende Spielwechsel und überraschende Spielausgänge. Zwischen den Spielen stärkten sich die Spieler/innen bei Kaffee, Kuchen und Bratwürstchen.

Bei der Siegerehrung erhielt Björn Voßkampf den ersten Preis, vor Dustin Dathe und Vietor Serafim. Für alle Teilnehmer war es ein gelungener Auftakt in die Sommersaison.

Verabschiedung von Erika Honerboom aus dem Vorstand SGTA77 als Jugendwartin.

Unser langjähriges Vorstandsmitglied Erika Honerboom in der Tennisabteilung hat ihre Verantwortung in jüngere Hände gelegt.

Vom Abteilungsvorsitzenden Peter Rademacher wurde aus diesem Grunde ein Dankeschön ausgesprochen und ein Präsent überreicht.

Angefangen hat sie 1991 mit gelegentlichem Training ihrer Grundschläge in der 4-fach Halle an der Parkstraße und häufigem Üben zu Hause an der Tennentür.

Im Jahr 1993 trat sie dem Verein TC77 Borken e.V. bei und begann ein intensives Samstag-Schnupper-Training unter Leitung vom vereinseigenen Trainer Arno Becker, was zu schnellen Fortschritten führte.

Von 1996 bis 1998 absolvierte sie einen Trainerkurs und erlangte ihre Trainerlizenz in Kamen / Kaiserau.

Ab 1998 übernahm sie die Rolle der Trainerin für die Jugendlichen, organisierte abwechslungsreiche und inspirierende Trainingseinheiten und begleitete die Mannschaft zu auswärtigen Jugend-Mannschaftsspielen, teilweise sogar mit den Eltern.

Im Jahr 2002 wurde sie zur Jugendwartin im Vorstand gewählt und übte diese Funktion bis 2024 aus.

Während dieser Zeit spielte sie auch in der vereinseigenen Mannschaft und erzielte stets gute Ergebnisse bei Meisterschafts- und Vereinswettkämpfen.

Mit der Veränderung der Schulzeiten im Jahr 2010 und der dadurch reduzierten Zeit der Kinder für den Tennissport, passten sich auch die Trainingszeiten an.

Trotz des Rückgangs an Wettkampfsport standen der Spaß am Tennis und die sportliche Betätigung zur körperlichen Leistungsfähigkeit und Gesunderhaltung im Vordergrund.

Durch ihre Mitgliedschaft im Verein lernte Erika Honerboom sehr viele nette Menschen kennen und schätzt die Freundschaften, die sie mit ihnen erleben durfte und darf, welches sie als ein großes Geschenk sieht.

Erika ist eine bescheidene und zurückhaltende Persönlichkeit und immer gut gelaunt.

Der Verein hat Erika durch ihr Engagement als Trainerin, Jugendwartin und Spielerin viel zu verdanken. Erika, bleibe uns im Verein durch deine nette und faire Art noch lange erhalten.

Abteilungsversammlung am 18. Februar 2024

Um 10.40 Uhr eröffnete der Vorsitzende Peter Rademacher die Veranstaltung und begrüßte die Teilnehmer/innen. Peter Rademacher stellte fest, dass die Einladung zur Abteilungsversammlung fristgerecht verschickt wurde. Er zeigte sich erfreut über die zahlreiche Teilnahme an der Abteilungsversammlung. Er entschuldigte den Ehrenvorsitzenden der SG-Borken Wilhelm Terfort, den Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Josef Nubbenholt, Erika Honerboom, Heinz Wettels,  Silvia Feser, Klaas Feser sowie David Dathe. Er bedankte sich bei Hanna Wettels für die Protokollführung und stellte anschließend die Tagesordnung vor. Peter Rademacher bedankte sich danach bei allen Mitstreitern und Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Besonders hob er die hervorragende Beteiligung der Mitglieder bei den Arbeitseinsätzen hervor. Ebenfalls bedankte er sich bei den aktiven Mannschaftsportlern, die die Farben der SG Borken auch nach außen würdig vertreten haben.

Er stellt die Leistung von Heinz Wettels heraus, die dieser in seinen Jahren als Vorsitzender geleistet hat. Er bedankt sich für die geleistete Arbeit und weitere Unterstützung durch ihn.

Peter Rademacher konnte auf viele Termine im vergangenen Jahr hinweisen:

Die TA 77 beteiligte sich bei der „Aktion Sauberes Borken“ im März 2023.

Bei den Arbeitseinsätzen im Frühjahr und Herbst waren bis zu 15 Mitglieder täglich im Einsatz.

Beim Familientag der SG-Borken am 29. Und 30. April 2023 konnte sich die Tennisabteilung der SG-Borken vorstellen, interessante Kontakte herstellen und neue Jugend-Spieler gewinnen.

Der Saisonauftakt fand am 25. Mai 2023 statt.

Organisiert durch Kerstin Stein konnte für die Jugendlichen ein Besuch der „Terra Wortmann Open“ in Halle am 18. Juni 2023 organisiert werden.

Die Mannschaftsspiele im Jahr 2023 führten die Herren Ü65 und Ü30 durch.

Bei der Borkener Vereinsvielfalt im Stadtpark am 16. September 2023 wurde die Kleinfeldanlage sehr gut, sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen, angenommen.

Das Saisonabschlussturnier fand am 23. September 2023 statt.

Am 20. Januar 2024 fand erstmals wieder ein Hallenturnier satt. Die Resonanz war super. Die Teilnehmer wünschten sich eine Wiederholung des Turniers.

Ihre Trainerausbildung erfolgreich abgeschlossen haben im Januar Dustin Dathe und Aleksandar Perisic. Peter Rademacher freute sich, dass die TA 77 nun weitere Möglichkeiten hat, Tennistraining anzubieten.

Arno Becker hat als Sport- und Breitensportwart und in Vertretung der Jugendwartin seinen Bericht zu den Angeboten des Jahres 2023 abgeben. In der Sparte Breitensport wurde in der vergangenen Sommersaison wiederum an den Samstagen „Schnuppertennis“ und „Tennis zum Kennen lernen“ angeboten. Es konnten nur wenige neue Mitglieder gewonnen werden. Die Winterrunde in der Pröbstinghalle an den Samstagen ist sehr beliebt und immer gut besucht. Beim Familientag der SG Borken auf dem Bierbaumgelände wurden die Teilnehmer von 10 Tennisspielern betreut. Es konnten mehrere neue Anmeldungen dadurch gewonnen werden. Am 16. September 2023 unterstützte die TA 77 von 12.00 Uhr bis 15.30 Uhr das Programm der Stadt Borken: „Vereine stellen sich vor“ im Stadtpark.

Die „1. Herrenmannschaft“ führte spannende und interessante Spiele gegen auswärtige Mannschaften durch. Ein Aufstieg wurde knapp verpasst.

Auch die „Herren 65“ führten spannende und interessante Spiele gegen auswärtige Mannschaften durch.

Die Damen-Hobby-Mannschaft trat aus terminlichen Gründen nicht an. Daher soll für die SG eine Damen- Hobby- Mixed Mannschaft gemeldet werden.

Das Jahresabschlussturnier wurde an einem Samstag, dem 23. September durchgeführt. Es haben   20 Mitglieder teilgenommen. Alle waren begeistert von der Spielweise und Ablauf des Tages. Es herrschte den ganzen Tag eine sehr gute Stimmung. Es wurde darum gebeten, Turniere in dieser Form zu wiederholen.

Die Stadtmeisterschaften wurden in den Jahren 2022 und 2023 nicht durchgeführt. Der letzte Veranstalter (BW Borken) hat bisher noch keine Abrechnung vorgelegt und es wurde auch nicht zu einer Besprechung eingeladen.

Der „Ferienkoffer“ wurde nicht angeboten, da das Konzept der Stadt wesentlich geändert wurde. Für 2024 sollte der „Ferienkoffer“ wieder in Angriff genommen werden.

Im Sommer 2023 wurden im Rahmen des Kindertrainings bis zu 19 Kinder auf der Anlage trainiert,   12 Kinder sind im Wintertraining, welches in der Pröbstinghalle stattfindet. Zum Ende seines Berichts kündigte Arno Becker an, dass er im nächsten Jahr aus Altergründen seine Position als Sportwart abgeben möchte.

Der Kassierer Georg Veelken stellt den Kassenbericht vor. Es konnte ein kleiner Überschuss erwirtschaftet werden. Die Mitgliederzahl der TA 77 beträgt aktuell 124 Personen.

Die Kasse wurde von Winfried Büning geprüft. Winfried stellte fest, dass die Kasse trotz eines neuen Buchungssystems hervorragend und korrekt geführt wurde, und beantragte die Entlastung des Vorstandes.

Die Entlastung des Vorstandes wurde offen durchgeführt. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig mit drei Enthaltungen.

Bei der Wahl des Abteilungsvorstandes fungierte Peter Rademacher als Wahlleiter, da sein Posten nicht zur Wahl stand. Er bedankte sich bei Richard Bietenbeck, für seine geleistete Arbeit als 2. Vorsitzender und freute sich, dass Richard noch als Beisitzer der Tennisabteilung zur Verfügung steht.

Zur 2. Vorsitzenden wurde einstimmig Kerstin Stein gewählt, Georg Veelken als Kassierer, zur neuen Jugendwartin Silvia Feser und als Beisitzer: Ulla Vosskamp, Richard Bietenbeck, Vitor Serafim und Aleksandar Peresic.

Winfried Büning wurde erneut zum Kassenprüfer gewählt.

Für die Delegiertenversammlung am 15. März 2023, müssen für die Stimmabgabe aus der TA sechs Delegierte und Vertreter gewählt werden. Aus dem Vorstand sind als berufene Delegierte, der 1. Vorsitzende und der Kassierer gesetzt. Da der Kassierer an diesem Tag nicht anwesend sein kann, wird ein Vertreter gewählt. Demnach müssen noch 4 Delegierte gewählt werden und 5 Vertreter.

Als Delegierte wurden gewählt: Ulla Vosskamp, Vitor Serafim, Banno Busch und Richard Bietenbeck.

Zu deren Vertreter: Linus Lübbering, Maarten von Kriegsheim, Karl-Heinz Meier, Mechtild Bietenbeck und Aleksandar Peresic.

Unter Punkt Sonstiges erinnerte Peter Rademacher daran, dass die TA 77 jetzt durch Kerstin Stein auch auf Instagram gut aufgestellt ist. Gerne hätte Peter Rademacher die neue Kollektion des Sponsors Ausstatters Sport Niehues aus Vreden vorgestellt. Leider sind noch Lieferengpässe vorhanden. Die Ausstattung erfolgt durch „Erima Evo Star“. Voraussichtlich beim Jahreseröffnungsturnier ist die Kollektion da.

Zur Mannschaftsplanung geht die TA von folgenden Meldungen aus: Im Sommer spielen die Ü65, die Ü40, eine offene Klasse und eine Hobby-Mixed Mannschaft.

Angedacht ist für November 2024 ein Trainingslager in der Umgebung von Borken.

 Für den Einsatz bei „Sauberes Borken“ treffen sich die Helfer am Samstag, den 02.03.24 um 14 Uhr an der Mergelsberghalle.

Der Arbeitseinsatz zur Herstellung der Plätze ist geplant: Freitag, 08.03.2024 von 14.00 - 18.00 Uhr, Samstag, 09.03.2024 von 09.00 - 14.00 Uhr, Freitag, 15.03.2024 von 14.00 - 18.00 Uhr und Samstag, 16.03.2024 von 09.00 - 17.00 Uhr.

Die Saisoneröffnung soll am 13. oder 20. April 2024 ab 10.00 Uhr je nach Wetterlage stattfinden.

Der Vorsitzende Peter Rademacher bedankte sich bei allen Teilnehmern/innen und wünscht einen guten Heimweg. Er schloss um 11.50 Uhr die Veranstaltung.

 

 

 

 

 

Teilnehmer Abteilungsversammlung

Peter Rademacher

Georg Veelken

Neue Trainer

                                                      Aleksandar Perisic                                                                                    Dustin Dathe

Wir freuen uns darüber, dass wir aus unseren eigenen Reihen zwei neue Tennislehrer gewinnen konnten. Aleksandar Perisic und Dustin Dathe absolvierten erfolgreich im Januar ihre Tennislehrer-Ausbildung, welche vom WTV angeboten wird.

Die Ausbildung erstreckte sich über vier Tage und bot den Teilnehmern eine umfassende Mischung aus theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung. Die Absolventen durchlaufen ein intensives Programm, das sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Fähigkeiten umfasst. Von den Grundlagen der Tennistechnik über Coaching-Methoden, bis hin zur Vermittlung von Spielstrategien wurde ein breites Spektrum abgedeckt, um die angehenden Trainer optimal auf ihre zukünftige Rolle vorzubereiten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung lag auf der Entwicklung von pädagogischen Fähigkeiten, um nicht nur das technische Können der Spieler zu fördern, sondern auch eine positive Lernumgebung zu schaffen. Die angehenden Trainer erhielten auch Einblicke in die psychologischen Aspekte des Coachings und die Bedeutung der Kommunikation mit Spielern unterschiedlichen Alters und Leistungsniveaus.

Mit einem stolzen Lächeln auf dem Gesicht und einem umfangreichen Wissen über Tennis im Gepäck freuen sich die beiden auf die kommende Zeit als Trainer unserer Abteilung.

Die Tennisabteilung gratuliert Aleksandar Perisic und Dustin Dathe zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Wir freuen uns darauf, ihre positive Energie und ihre Fachkenntnisse auf den Tennisplätzen zu erleben.

Neuigkeiten aus der Abteilung

Ansprechpartner der Abteilung Tennis

Sie haben Fragen zur Mitgliedschaft,
unseren Mannschaften oder Trainingszeiten?

Dann melden Sie sich gerne jederzeit bei uns.

Peter Rademacher

Abteilungsleiter

Arno Becker

Breiten-/ Sportwart

Erika Honerboom

Jugendwartin

Karl-Heinz Bauer

Pressewart

Es wurden keine Ansprechpartner gefunden.

Quicklinks

Kontakt

Geschäftsstelle

SG Borken
Adresse: Feldmark 5
46325 Borken
 info@sg-borken.de
 +49 (0)2861 / 9 15 60

In Kontakt treten

Öffnungszeiten
der Geschäftsstelle

Wochentag Uhrzeit
Montag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen