Herbstgala 2018 - ein voller Erfolg!

Die Lateinformation des TSC Rot-Weiß zeigte ihr neues altes Programm "One World".

Wenn die Bürgermeisterin mit dem Ehrenvorsitzenden des Stadtsportverbandes einen Tango tanzt, dann ist das was Besonderes. In der Tat, war die Herbstgala des Tanzsportclubs Rot-Weiß in der SG Borken im Vennehof am Samstagabend ein besonderes Ereignis. Die Vorsitzende Ingrid Herweg begrüßte neben Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und Franz Müller viele weitere Ehrengäste.

Da der Tanzsportclub seit Kurzem mit der Sportgemeinschaft Borken (SG) fusioniert ist, begrüßte auch deren Vorsitzender Dr. Andreas Bohnenkamp die Gäste. Die waren schon am Eingang mit roten Rosen und netten süßen Kleinigkeiten empfangen worden. Kleinigkeiten nur, aber auch das macht den Charme der Sache aus.

Weltmännisch und sachkundig führte dann wie immer Frank Boßmann durch ein buntes Programm. Das bestimmten im ersten Teil die TSC-Formationen. Und da gab es viel zu sehen. Schon bei den Hip-Hop-Kids die in zwei Gruppen auf der Tanzfläche ein tolles Programm zeigten.

Gleiches gilt auch für das Showteam des TSC. Ganz in Schwarz beeindruckten die jungen Damen das Publikum im vollbesetzten Saal. Schwarz und Weiß waren die Farben der „Latinas“, junggebliebene Damen, die nach den Melodien des Musicals „Grease“ tanzten. Eine völlig andere Performance zeigte dagegen Mika Einmal, der vierfache deutsche Meister, zweimalige Europameister und World-Cup-Gewinner zeigte eine Show, die vor allem auf Kraft und Akrobatik setzte.

In den Vereinsfarben Rot-Weiß präsentierte die TSC-Lateinformation ihr neues fetziges Programm, zu Recht von den Zuschauern mit ganz großem Beifall bedacht. Die Verlosung brachte einem Düsseldorfer ein Wochenende mit einem Luxuswagen ein, was zeigt, dass die TSC nicht nur die Borkener begeistert, sondern auch Fans im weiten Umkreis hat.

Kurz vor Mitternacht gab es dann noch drei Rock´n Roll-Paare von der RRC High Fly Dortmund, die den Tanzschulabsolventen zeigten, wie beweglich ein menschlicher Körper sein kann. Als krönender Abschluss präsentierte sich das Latein-Paar Anna Salita und Artur Balandin mit ihrem Kürprogramm, mit dem sie im vergangenen Jahr Vize-Weltmeister geworden waren.

Die Besucher hatten reichlich Gelegenheit, sich zu den Melodien des Tanzorchesters Michael Holz beim gepflegten Walzer, feurigen Tango und beschwingten Foxtrott selbst zu bewegen und damit nicht zuletzt etwas für die Gesundheit zu tun. Ein prachtvoller Abend.

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.