Angebote Rehabilitationssport

Was ist Rehabilitationssport?

Rehabilitationssport unterstützt Sie dabei, nach Erkrankungen, Unfällen, Operationen und stationären Rehabilitationsmaßnahmen zu einem langfristig möglichst beschwerdefreien und bewegten Lebensstil (zurück) zu finden. Der Gesetzgeber ermöglicht jedem gesetzlich Versicherten daran teilzunehmen, indem er die Kosten für den Rehabilitationssport übernimmt, sofern er ärztlich verordnet wurde. Auch Privatversicherte können daran teilnehmen.

Für wen kommt Rehabilitationssport in Frage?

Rehasport ist für jeden geeignet, der resultierend aus Alltagsbelastungen, nach Operationen, weiterführend nach einer Rehabitation oder Kur, oder ......, mit Beeinträchtigungen am Bewegungs- und Stützapparat (Wirbelsäulenprobleme, Gelenkerkrankungen, Arthrose, Osteoporose, Zustand nach Einsatz künstlicher Gelenke,...) Beschwerden hat. 

Wie bekomme ich diesen Sport verordnet?

Der Rehabilitationssport muss vom behandelnden Arzt (Hausarzt, Orthopäde) verordnet werden. Sprechen Sie Ihren Arzt auf die Verordnung zum Rehasport (Bogen 56) an.

Die Verordnung muss dann von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden. 

Wer darf diesen Sport anleiten?

Die Gruppen werden durch Übungsleiter, die sich duch Aubildungen beim Landessportbund und Behinderten-Sportverband qualifiziert haben, angeleitet.

Die Lizenz muss durch Weiterbildung regelmäßig bestätigen müssen.
Dieser Sport unterliegt einer Kontrolle des Landessportbundes, des Behinderten Sportverbandes und der Krankenkassen.

Über welchen Zeitraum gilt diese Verordnung?

In der Regel wird eine Anzahl von 50 Übungseinheiten verordnet. Diese Übungseinheiten sind in einen Zeitraum von 18 Monaten durchzuführen. 

Welche Kosten habe ich zu tragen?

Bei Vorlage einer ärztlichen Verordnung rechnet der Verein die geleisteten Einheiten direkt mit der Krankenkasse ab. Für den Teilnehmer fallen KEINE Kosten an!

Kann ich auch ohne ärztliche Verordnung weiterhin teilnehmen?

Ja, als Selbstzahler können Sie an den Rehasport-zertifizierten Angeboten teilnehmen.

Ein weiteres  umfangreichen Angebotes finden Sie in unserem Kursprogramm G.u.f.i.. 

Unsere Rehasport-Trainingszeiten:

Montags,          16.00 Uhr            für Teilnehmer mit demenziellen Erkrankungen/Morbus Parkinson

Dienstags,       20.00 Uhr             für Teilnehmer mit orthopädischen Beschwerden

Mittwochs,         9.30 Uhr             für Teilnehmer mit orthopädischen Beschwerden

Mittwochs,      17.15 Uhr              für Teilnehmer mit orthopädischen Beschwerden (komplett belegt)

Donnerstags, 17.15 Uhr               für Teilneherm mit orthopädschen Beschwerden

Freitags,        10.00 Uhr               für Teilnehmer mit orthopäschen Beschwerden

Gerne Fragen und weitere Infos an Annette Niehaves, Telefon 02867/9159, e.mail annette.niehaves@sg-borken.de, richten

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.